Über FIN XN

FIN XN

Die Plattform für den zentralen und effizienten Austausch von Fondsdaten

Basis für den Datenaustausch des Netzwerks ist das von den europäischen Fondsverbänden definierte Format für die Lieferung von Solvency II-Daten für Investmentfonds. Fondsgesellschaften können Berechtigungen für den Datenzugriff vergeben und damit die Verteilung der Fondsdaten aktiv steuern. Versicherer können im Rahmen ihrer Rechte die Datenlieferungen abonnieren. Die hochgeladenen Daten werden automatisiert auf Formattreue und Vollständigkeit geprüft. Jede Datenlieferung wird im Rahmen der Konfigurationen automatisch durchgeführt und revisionssicher für Sender und Empfänger protokolliert.

Die Anbindung an FIN XN ist flexibel auf verschiedenen Wegen möglich, z. B. WEB oder S/FTP. Auf Wunsch kann auch eine individuelle Anbindung erfolgen. Die Plattform wird in einem sicheren Systemumfeld in redundanten Rechenzentren in Deutschland betrieben. FIN XN bietet damit sowohl Sendern als auch Empfängern ein effizientes Medium für den Austausch von Solvency II-Fondsdaten.

Interesse geweckt?

Bei Interesse und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
+49 2131 777-400

Link zur Kontaktseite

Zentrale Optimierung durch FIN XN

Aufwendige Datenübertragung ohne FIN XN

Individuelle Übertragungswege sind kompliziert, mit manuellem Aufwand verbunden und häufig nicht revisionssicher.

Optimierte Datenübertragung durch FIN XN

FIN XN reduziert die Komplexität und bietet eine sichere, nachvollziehbare und effiziente Lösung.