Zielgruppe

SOLVENCY II

verlangt eine Durchschau von Spezial- und Publikumsfonds

Die mit Abstand wichtigste neue Gesetzgebung der letzten Jahre für die europäische Versicherungs- und Altersvorsorgebranche ist zweifellos Solvency II. Ein wesentliches Ziel des risikobasierten Aufsichtssystems ist es, die Risiken aus Kapitalanlagen transparent darzustellen.

Bei der Berechnung des Solvenzkapitals (SCR), das bspw. vom jeweiligen Versicherer zur Bedeckung der eingegangenen Risiken vorgehalten werden muss, wird nicht danach unterschieden, ob Positionen direkt oder in Form von Fonds indirekt gehalten werden. Sowohl für Spezial- als auch für Publikumsfonds gilt, dass sich fehlende Transparenz negativ auf das erforderliche Solvenzkapital auswirkt.

Solvency-Berichtswesen erfordert eine Durchschau von Fonds

Im Mittelpunkt des Reportings an die Aufsicht stehen die sogenannten „Quantitative Reporting Templates“ (QRTs). Der Solvency-Bericht S.06.03 bzw. der PF.06.03.24 (Berichtsanforderung an EbAV‘s) erfordert eine Durchschau aller erworbenen Fonds. Die Pflicht zur Durchschau gilt in diesem Zusammenhang auch für Fonds, die im Rahmen von fondsgebundenen Lebensversicherungen (FLV) gehalten werden und für Dachfonds. Versicherer, die weniger als 30% ihrer Kapitalanlagen in Fonds (inklusive FLV) investiert haben, sind von der vierteljährlichen Einreichungspflicht des Fondsdurchschau-Berichts ausgenommen. Diese Ausnahmeregelung entbindet jedoch nicht von der Pflicht, regelmäßige SCR-Kalkulationen auf Basis von Fondsdurchschau-Daten auf Einzeltitelebene durchzuführen.

Auf Grund der genannten Verpflichtungen sind die Fondsgesellschaften aufgefordert die Daten in regelmäßigen Abständen zur Verfügung zu stellen bzw. in regelmäßigen Abständen zu beschaffen. Die Fondsgesellschaften sind bei Dachfonds darauf angewiesen die Zielfondsdaten, die von fremden verwaltet werden zu integrieren und benötigen somit analog zu den meldepflichtigen Versicherungsgesellschaften bzw. EbAV‘s zu Datenempfängern.

Versicherer

Die effiziente Lösung zur Beschaffung der Fondsdaten für das Solvency-II Meldewesen

Für Versicherer

Fondsgesellschaften

Einfache, zentrale und effiziente Verteilung der Fondsdurchschau-Daten an Ihre Kunden

Für Fondsgesellschaften

EbAVs

Zur Erfüllung der neuen Meldepflichten im Rahmen des EIOPA-Rentdendatenprojekts

Für EbAVs

Unterstützer